Schlagwort-Archiv: Arbeitsmarktbericht

Mehr Arbeitslose zu Jahresbeginn (31.1.2012) Zum Jahresanfang ist die Arbeitslosigkeit in der Wirtschaftsregion Freiburg saisonal angestiegen. Dies teilt die Freiburger Arbeitsagentur in ihrem neuesten Monatsbericht mit. Ende Januar gab es demnach in der Stadt Freiburg und den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen 13.757 Arbeitslose, 1.199 mehr als im Vormonat.
Arbeitsmarkt hält sich (3.1.2012) Auch im Dezember zeigte sich der Arbeitsmarkt in der Wirtschaftsregion Freiburg weiter stabil. Die Zahl der Arbeitslosen ist zum Jahresende nur leicht angestiegen. Zum Stichtag Ende Dezember waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Freiburg 12.557 Personen arbeitslos gemeldet und damit 124 mehr als noch im November.
Arbeitsmarkt bleibt stabil (1.12.2011) Im November ist die Zahl der Arbeitslosen noch einmal leicht zurückgegangen, die Quote blieb konstant. So heißt es im neuen Monatsbericht der Freiburger Arbeitsagentur. Zum Stichtag waren im Bezirk der Agentur, also in der Stadt Freiburg und den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen, zusammen 12.433 Personen arbeitslos gemeldet und damit 98 weniger als noch im Oktober.
Arbeitslosigkeit erneut gestiegen (1.9.2011) Die Zahl der Arbeitslosen ist im Ferienmonat August erwartungsgemäß angestiegen. Auch im Juli war die Zahl schon etwas angewachsen. Ende August waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Freiburg 14.015 Menschen arbeitslos gemeldet und damit 715 mehr als im Juli. Die Arbeitslosenquote erhöht sich um 0,2 Punkte auf 4,4 Prozent.
Arbeitslosigkeit leicht gestiegen (1.8.2011) Auf Ende Juli, zum Beginn der Sommerferien, ist die Zahl der Arbeitslosen in der Wirtschaftsregion Freiburg leicht angestiegen. Zum Stichtag waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Freiburg 13.300 Personen arbeitslos gemeldet und damit 173 mehr als im Juni. Die Arbeitslosenquote erhöht sich um 0,1 Punkte auf 4,2 Prozent.
Arbeitslosenzahl auf dem niedrigsten Stand seit Dezember 1992 (30.6.2011) Die Zahl der Arbeitslosen ist im Monat Juni auf den niedrigsten Stand seit Dezember 1992 gesunken. Zum Stichtag waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Freiburg 13.127 Personen arbeitslos gemeldet und damit 440 weniger als noch im Mai. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf jetzt 4,1 Prozent.