Antragsfrist für ESF-Mittel läuft noch bis 30. September

0
9

Innovative Projekte im Bereich Ausbildung und Beschäftigung können sich um eine künftige Förderung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) bewerben – und zwar noch bis Ende September.

Bei der diesjährigen Ausschreibung geht es zum einen um die Vermittlung von Schülern mit besonderem Beratungsbedarf sowie von Mädchen und jungen Frauen mit Zuwanderungsgeschichte – insbesondere in Ausbildung. Zum anderen sollen Alleinerziehende ohne Ausbildung, langzeitarbeitslose Menschen über 45 sowie Migranten einen besseren Zugang zu Beschäftigung erlangen.

Der Antrag auf ESF-Fördermittel ist bis 30. September im Original an die Landeskreditbank Baden-Württemberg (Bereich Finanzhilfen, Schlossplatz 10, 76113 Karlsruhe) und in Kopie an die Geschäftsstelle des Europäischen Sozialfonds zu stellen. Berücksichtigt werden nur mit Hilfe des elektronischen Antragsverfahrens „Elan“ gestellte Anträge. Antragsformulare und weitere Informationen sind erhältlich unter www.esf-bw.de. Träger, die ein Projekt beantragen möchten, wenden sich im Vorfeld an die Geschäftsstelle des Europäischen Sozialfonds beim Amt für Soziales und Senioren unter 0761 2013875 oder -3876. Möglich ist auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter petra.kieffer@stadt.freiburg.de oder peter.sand@stadt.freiburg.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here