IKA ehrt 13 Arbeitsjubilare

Test!

Für seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit haben die Staufener IKA-Werke ihren Senior Corporate Manager Sales Harald Mössinger geehrt. Mössinger begann seine Laufbahn bei dem Hersteller von Labor- und Analysentechnik als Mechaniker im Produktbereich Maschinenbau und hatte Positionen in der amerikanischen Tochtergesellschaft und im internationalen Vertrieb inne.

Für 25 Jahre Arbeit dankte die Geschäftsleitung Bruno Bauhofer, Thomas Kempf, Jutta Klepp, Armin Pfefferle, Reiner Pfefferle, Stephan Schmid, Gerald Schwab- Forsthuber, Andrea Simon, Marc Spath, Oliver Vogelsang, Rolf Vögele und Thomas Winter. Bei der Feier in der Offnadinger Mühle wurden zudem einer Reihe von Mitarbeitern in den Vorruhestand verabschiedet. Alle hatten mehr als 30, teilweise sogar bis zu 50 Jahre bei IKA gearbeitet.

Über IKA

Die IKA-Gruppe gilt als weltweit führend in der Labor-, Analysen- und Prozesstechnik. Das Produktprogramm der Labor- und Analysentechnik umfasst Magnetrührer, Rührwerke, Dispergierer, Schüttler, Mühlen, Rotationsverdampfer, Kalorimeter, Laborreaktoren und Schüttler. Die Prozesstechnik entwickelt und vertreibt Lösungen für Rühr-, Misch- und Knetanwendungen. Der Stammsitz des Unternehmens ist Staufen im Breisgau. IKA hat Tochtergesellschaften in den USA, China, Indien, Malaysia und Japan. 2010 erwirtschaftete das eigentümergeführte Unternehmen mit weltweit 650 Mitarbeitern einen Umsatz von 85,5 Millionen Euro. Gegründet 1910, können die IKA-Werke auf mehr als 100 Jahre Firmengeschichte zurückblicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>