Ausbildung zum Grafikdesigner

Ab dem Schuljahr 2012/2013 bietet die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule in Freiburg ein  dreijähriges Berufskolleg für Grafikdesign an. Als einziger Standort südlich von Lahr bietet Freiburg diese Schulart in der Region an. Schon seit 2006 offeriert die private  Akademie für Kommunikation den Schulzweig – allerdings kostenpflichtig für 3600 Euro pro Jahr. Die öffentliche Gertrud-Luckner-Gewerbeschule (Telnr. 0761/2017853) verlangt hingegen keine Schulgebühren.

Wer die dreijährige Vollzeitschule mit Erfolg durchläuft, ist hinterher staatlich anerkannten Grafikdesigner. Wer will, kann zudem mittels Zusatzunterricht in Englisch und Mathematik die Fachhochschulreife erwerben. Zugangsvoraussetzung ist mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss sowie eine Befähigung, nachzuweisen per Aufnahmeprüfung und Arbeitsmappe. Theorie und Praxis seien im Unterricht eng verzahnt und die Lerninhalte würden häufig durch fächerübergreifende Projekte praxisnah vermittelt, teilt die Gewerbeschule mit.
Grafikdesignerinnen und -designer arbeiten freiberuflich, in Werbeagenturen oder in den Werbeabteilungen großer Firmen. Bei der Arbeit müssen sie Kreativität und ästhetisches Empfinden mit technischen Fertigkeiten verbinden.

Infrastruktur und Personal schon weitgehend vorhanden

„Die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule bietet für dieses neue Ausbildungsangebot hervorragende Voraussetzungen“, sagt die stellvertretende Schulleiterin Renate Würthwein. Es gebe bereits eine gute technische Ausstattung und qualifiziertes Lehrpersonal, weil schon seit längerer Zeit verwandte Ausbildungsbereiche wie Fotografie, Druck- und Medientechnik angeboten würden.
Weitere Auskünfte gibt es bei Infoabenden am Donnerstag, 15. Dezember, um 19 Uhr in der Schulaußenstelle, Kirchstraße 4, und am Dienstag, 17. Januar, um 19.30 Uhr im Berufsschulzentrum in der Bissierstraße 17. Direkter Link  zum neuen Berufskolleg auch unter www.designschule-freiburg.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>